Werdegang

Ich habe meine Konditorlehre in zwei Jahren absolviert und mit Auszeichnung bestanden.

Im Anschluss habe ich mich auf Wanderschaft begeben und in den besten Häusern Europas gearbeitet, viel gesehen und gelernt. Ich war in Deutschland (Confiserie Mittermeier, Operncafé Müller, Konditorei Heidinger), in der Schweiz ( St. Moritz: Carlton Hotel, Swisshotel Basel) und in Frankreich (Chocolaterie Borzeix Bess).

In meiner Freizeit habe ich verschiedene berufsbezogene Kurse besucht und mir besondere handwerkliche Fähigkeiten angeeignet. Ich beherrsche Zuckerziehen- und –blasen, Schokoladenschnitzerei, Margarineskulpturen, Eismeißeln, englischen Tortendekor und die Verarbeitung von Gelatinezucker.

Durch mein großes berufliches Engagement, mein fachliches Wissen und meine Zusatzqualifikationen bin ich noch während meiner Meisterprüfung an der Johannes-Gutenberg Schule in Heidelberg in die deutsche Nationalmannschaft der Köche als Patissière berufen worden.

In Chicago bei der WM 2008 habe ich für die Patisserie eine Silbermedaille gewonnen.
Bei den Culinary Olympics 2008 in Erfurt holten wir für die Patisserie Gold und wurden mit der Mannschaft Vize-Olympiasieger.

Seit dem 15. März 2008 gibt es die kleine handwerkliche Chocolaterie & Patisserie "Grand Cru". Zusammen mit meinem Lebensgefährten David Seip haben wir "Grand Cru" im Nebenerwerb eröffnet und aufgebaut.

Seit 1. Oktober 2009 betreibe ich unsere feine Chocolaterie & Patisserie alleine im Vollerwerb.

Ich bin gespannt was kommen wird und freue mich über Ihr Interesse und Ihren Besuch!

Philosophie

Die Philosophie meines kleinen Handwerklichen Betriebes:

Eine frische Genusswelt von höchstem Anspruch, Individualität und Exklusivität.

Alle Produkte werden in Einzelarbeit mit viel Geduld behutsam von Hand gefertigt. Sie sind Unikate und zeugen von außergewöhnlicher Qualität sowie einzigartigen Dekorationen. Ich arbeite ausschließlich mit frischen Zutaten von höchster Qualität, Edelkuvertüren der Fa. Valrhona/Frankreich und Vanilleschoten aus Tahiti oder Madagaskar.

Ich verwende keine künstlichen Konservierungs- und Geschmacksstoffe!
Weine und Brände für meine Pralinen beziehe ich vom Winzerhof Stahl in Auernhofen/Mittelfranken.Durch meine Tätigkeit in angesehen Häusern Europas sowie als Mitglied der deutschen Nationalmannschaft der Köche habe ich eine völlig neue, moderne Art der Herstellung, Verarbeitung und Präsentation der süßen Kunst erlernt. Diese Exklusivität möchte ich gerne an Sie weitergeben.

Ich arbeite mit viel Engagement und Freude als Patissière/Chocolatière und freue mich über kreative Herausforderungen.

Nehmen Sie sich die Zeit und genießen Sie meine edlen Kompositionen.

Gewinner der Goldmedaille in der Patisserie bei der Olympiade in Erfurt 2008